Zum Inhalt

Dr. phil. Barbara Platzer

Weitere In­for­ma­ti­onen

  • Erziehung in Ver­ant­wor­tung. Über veränderte Be­din­gun­gen und Grenzen von Ver­ant­wor­tung angesichts atomarer Katastrophen. In: Wigger, Lothar/ Platzer, Barbara/ Bünger, Carsten (Hrsg.): Nach Fukushima? Zur erziehungs- und bildungstheoretischen Reflexion atomarer Katastrophen. Internationale Per­spek­tiven. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2017, S.179-193.
  • Zusammen mit Wigger, Lothar und Bünger, Carsten (Hrsg.): Nach Fukushima? Zur erziehungs- und bildungstheoretischen Reflexion atomarer Katastrophen. Internationale Per­spek­tiven. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2017.
  • Erinnernde Bil­dung. Pädagogische Reflexionen im Anschluss an Walter Benjamin. In: Dörpinghaus, An­dre­as/ Platzer, Barbara/ Mietzner, Ulrike (Hrsg.): Bil­dung an ihren Grenzen. Zwischen The­o­rie und Empirie. Festschrift zum 60. Geburtstag von Lothar Wigger. Darmstadt: Wissen­schaft­liche Buchgesellschaft 2014, S. 173-188.
  • Zusammen mit Dörpinghaus, An­dre­as und Mietzner, Ulrike (Hrsg.): Bil­dung an ihren Grenzen. Zwischen The­o­rie und Empirie. Festschrift zum 60. Geburtstag von Lothar Wigger. Darmstadt: Wissen­schaft­liche Buchgesellschaft 2014.
  • Politik der Erziehung. Vom Scheitern der Erziehung und der Macht der Kin­der. In: Vierteljahrsschrift für wis­sen­schaft­liche Pädagogik 88 (2012) 4, S. 624-638.
  • Involvierte Vernunft. Über drei Arten, das Sterben zu ler­nen. In: Herchert, Gaby/ Löwenstein, Sascha (Hrsg.): Von der Säkularisierung zur Sakralisierung. Spielarten und Gegenspieler der Vernunft in der Moderne. Festschrift für Karl Helmer. Berlin: Wissenschaftlicher Verlag Berlin 2011, S. 185-197.
  • Pädagogisches Argumentieren. [Art.] In: Horn, Klaus-Peter u.a. (Hrsg.): Klinkhardt- Lexikon Er­zie­hungs­wis­sen­schaft. Band 2. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Rhetorik (und Pädagogik). [Art.] In: Horn, Klaus-Peter u.a. (Hrsg.): Klinkhardt-Lexikon Er­zie­hungs­wis­sen­schaft. Band 3. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Zusammen mit Börner, Nicole/ Equit, Claudia/ Wigger, Lothar: Erziehungswissenschaftliche Alternativen zum Pädagogikunterricht. In: Pädagogik Un­ter­richt 28 (2008) 1, S. 15-27.
  • Sprechen und Ler­nen. Un­ter­su­chun­gen zum Begriff des Lernens im Anschluss an Ludwig Wittgenstein. Würzburg: Königshausen & Neumann 2006.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.