Zum Inhalt
Unesco-Lehrstuhl

Aktuelles

01.08.2022

Unterzeichnung des zweiten Memorandum of Understanding mit der Rajamangala University of Technology Lanna, Thailand

Am 12. Juli unterzeichneten die Prorektorin für Internationales der TU Dortmund, Prof. Dr. Tessa Flatten und der Präsident der Rajamangala University…

07.07.2022

Workshop: Der Einsatz von Impulsclips im sprachbewussten berufsbildenden Unterricht

Anfang Juni 2022 trafen sich erfahrene Berufskolleg-Lehrerinnen und -Lehrer sowie Lehrkräfteaus- und -weiterbildnerInnen am UNESCO-Lehrstuhl für…

27.04.2022

Abschlusskonferenz des BMBF-Projekts „PeruDual“

Am 11. April 2022 fand die Abschlusskonferenz des internationalen Berufsbildungsprojekts "PeruDual" (6/2019 - 3/2022) statt. 31 Vertreter/innen aus…

14.04.2022

TVET@Asia: Self-reliant learning by implementing work-based and work-related learning approaches

Unter dem Titel „Self-reliant learning by implementing work-based and work-related learning approaches” erschien Anfang 2022 die 18. Ausgabe des…

12.04.2022

Wiederaufnahme der Feldforschung im Projekt „ProWoThai“ - Progressing Work-based-Learning in Thailand

Am ersten März, kurz nachdem Thailand seine Einreisebeschränkungen aufgehoben hat, unternahm Siriphorn Schlattmann, Projektmitarbeiterin und…

25.02.2022

Wissenschaft und Wirtschaft - Vertreter der AHK Bangkok und das UNESCO-Lehrstuhlteam planen weitere Schritte im Projekt „ProWoThai“

02.02.2022 - Treffen mit Markus Hoffmann, Projektdirektor des „German-Thai Dual Excellence Education“-Programm der AHK Bangkok

22.11.2021

Deutsche UNESCO-Kommission

"Junges Forum" wählt Yoke-Lee Roth vom Lehrstuhl für Internationale Bildungskooperation, Berufs- und Betriebspädagogik zur neuen Vorsitzenden.

02.11.2021

Neuerscheinung

Pünktlich zum Semesterstart ist die Anthologie "Kompetenzentwicklung in der digitalen Arbeitswelt-zukünftige Anforderungen und berufliche Lernchancen

02.11.2021

Austausch mit Bildungsministerium in Thailand - Ein Gespräch mit der Direktorin des „Dual Vocational Education Center“ zu Herausforderungen für die berufliche Bildung in Thailand

Am 13.10.2021 wurde im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten internationalen Forschungsprojekts „ProWoThai -…

02.11.2021

Das Projekt „LAARA“ präsentiert erste Ergebnisse zum Lernen und Arbeiten mit Augmented Reality beim 6. Forum des Bildungssektors „Berufliche Bildung“

Am 14. und 15.10.21 fand das 6. Forum des Bildungssektors „Berufliche Bildung“ zum Thema „Gelingensbedingungen der Lernortkooperation in der…

08.10.2021

Das Projekt „LAARA“ präsentiert erste Ergebnisse beim virtuellen EdTech Forum 2021

Am 30.09.21 und 01.10.21 fand zum zweiten Mal das jährliche EdTech Research Forum statt.

22.07.2020

UNESCO-Lehr­stuhl für berufliche Bildung, Kompetenzentwicklung und Zukunft der Arbeit

Lehrstuhlinhaber ist Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Schröder der Fakultät Er­zie­hungs­wis­sen­schaft, Psy­cho­lo­gie und Soziologie

31.10.2018

Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding mit der University Tun Hussein Onn Malaysia

Am 31.10.2018 unterzeichneten die Prodekanin Prof. Dr. phil. habil. Sabine Hornberg als Beauftragte für Internationalisierung der Fakultät für…

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.