Zum Inhalt

Prüfungen in der Berufspädagogik

In unserem Lehrgebiet finden Sie vielfältige berufspädagogische Angebote für die bildungswissenschaftlichen Anteile im Berufskolleg-Lehramtsstudium und die Hauptfachstudiengänge (v.a. im M. A., Profil Erwachsenenbildung und Weiterbildung).

Studiengang „Lehramt an Berufskollegs“ – Bachelor-Phase

In jedem Semester wird im März bzw. September eine 60minütige Klausur zum KM1-BK angeboten. Nähere Informationen erhalten Sie in den Lehrveranstaltungen des Moduls sowie als Vorlesungs-Teilnehmende per E-Mail. Die Klausur ist in jedem Semester im Portal für die Prüfungsverwaltung der Bachelor und Masterstudiengänge der Universität Dortmund (BOSS-Nr. 33192) und im Portal für Lehre Studium Forschung (LSF) aufgeführt.

Die Professur verantwortet schriftliche Leistungen (Hausarbeiten / Portfolios, BOSS-Nr. 33293) als Modulprüfungen aller Studierenden für das Berufskolleg-Lehramt. Nähere Informationen zu Themenfeldern und zur Herangehensweise erhalten Sie in den vorbereitenden Seminaren „Bildung und Beruf“ (KM2, Element 3).

Studiengang „Lehramt an Berufskollegs“ – Master-Phase

Das Modul schließt mit einer mündlichen Prüfung ab (BOSS-Nr. 43491 oder 54491), die in der Regel in der vorlesungsfreien Zeit liegt. Für Studierende, die die Prüfung im Jahr 2021 absolvieren, erfolgt die Kommunikation über dieModle-Plattform „Masterprüfungen Berufspädagogik Lehramt BK 2021“

Dort finden Sie nähere Informationen zu Prüfungsthemen, geeigneter Literatur und zum Anmeldeverfahren.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung ist der Besuch von zwei Seminaren mit Studienleistungen in beiden Teilelementen, die Sie bitte in BOSS parallel zu den Seminaren anmelden und auf deren Buchung Sie bitte achten.

Hauptfachstudiengang „Erziehungswissenschaft“

In diesem Studiengang beteiligen wir uns am Lehrangebot im Wahlpflichtfach „Bildungsmanagement/Bildungsforschung“. Wenn Sie dies bei uns studieren und Ihr Praxissemester berufs- oder betriebspädagogisch ausrichten, betreuen wir Sie gerne auch in dieser Praxisphase.

Hier gestalten wir interdisziplinär das Profil „Weiterbildung/Erwachsenenbildung“ und begleiten die damit verbundenen Forschungspraktika und resultierende Forschungsberichte. Im Profilstudium bieten wir Ihnen unterschiedliche Formate an, z.B. Seminare, Lehr-Forschungsprojekte, Schreibwerkstätten, Kolloquien.

Abschlussarbeiten (Bachelor-/Masterarbeiten)

Wir betreuen Bachelor- und Masterarbeiten im "Lehramt an Berufskollegs" mit berufspädagogischen Fragestellungen sowie sporadisch im "Lehramt HRSGe (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen)" zu Fragen der Berufsorientierung.

Außerdem betreuen wir Arbeiten im Hauptfach-Bachelor im Nebenfach "Bildungsmanagement/Bildungsforschung" sowie im Profilstudium des Masters, sofern Sie berufs- und betriebspädagogische Lehrveranstaltungen bei uns besucht haben.

Wenn Sie eine Arbeit bei uns schreiben wollen, so sprechen Sie bitte eine/n Lehrenden an und schildern thematische Präferenzen - berücksichtigen Sie bei Ihrer Zeitplanung bitte hinreichenden Vorlauf für eine Vorbereitungsphase mit Exposé-Erstellung, die eigentliche Schreibphase und die uns zustehende Korrekturfrist sowie ggf. „externe Fristen“ (Prüfungsämter, Einreichtermine), falls Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt einen Übergang (in ein Master-Studium / in ein Referendariat) planen.

Nähere Informationen rund um Abschlussarbeiten finden Sie auf unserer Moodle-Plattform:

Moodle-Kurs zur Abschlussarbeitenvergabe

 

 

 

"Berufsorientierung - Übergänge nach der Sekundarstufe I"

Zur Modulprüfung gibt es folgende Prüfungsmodalitäten, die zu beachten sind:

- Die Klausur findet im WiSe 2021/22 am 10.03.2022 als Online Klausur via Zoom statt (Uhrzeit: 13.00 bis 14.30 Uhr (90 Minuten), Einlass ab 12.30 Uhr).

- Die Klausur besteht zum einen aus sogenannten Multiple-Choice-Fragen, zum Teil aus offenen Fragen.

- Die Inhalte ergeben sich zu ca. 50% aus der Vorlesung „Berufsorientierung – Übergänge nach der Sek I“ und zu ca. 50% aus dem daran anschließendem Seminar „Berufsorientierung in der Sek I – Praxiserkundung“.

Sofern Sie bereits in einem früheren Semester die Vorlesung und/oder das Seminar besucht haben und in diesem Semester die Klausur schreiben, können Sie in folgenden Moodle-Räumen die aktuellen Präsentationen und Pflichtlektüre (der Vorlesung)  abrufen sowie Informationen zur Modulprüfung (10.03.2022, 13.00-14.30 Uhr, Online-Klausur via Zoom) erhalten (Für die aktuellen Informationen/Inhalte des Seminars wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Dozent/innen).

Vorlesung: Berufsorientierung - Übergänge nach der Sekundarstufe I, 121407 (WiSe 2021/22) (https://moodle.tu-dortmund.de/course/view.php?id=31394)

Seminare: Berufsorientierung - Übergänge nach der Sekundarstufe I mit Praxiserkundung, (LSF 121408, LSF 121409, WiSe 2021/22)

Einschreibeschlüssel: BO-V-2021 bzw. BO-S-2021

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zur Modulprüfung „Berufsorientierung“

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über häufig gestellte Fragen und Antworten zur Klausur oder der dazugehörigen Studienleistung.

1. Benötige ich zur Teilnahme an der Modulprüfung die Studienleistung zum Seminar "Berufsorientierung - Übergänge nach der Sekundarstufe I mit Praxiserkundung "?

Ja, die Studienleistung ist zwingend erforderlich, damit Sie sich für die Modulprüfung im BOSS-System anmelden können. Sofern Sie sich für die Klausur im BOSS-System anmelden können, ist die Studienleistung also zwangsläufig bereits bei Ihnen vermerkt und Sie können definitiv an der Prüfung teilnehmen.

Anmeldung der Studienleistung des Seminars:
BOSS-Nummer 54341 (LABG 2016) und BOSS-Nummer 43142 (LABG 2009)

Anmeldung zur Modulprüfung im BOSS:
BOSS-Prüfungsnummer 54391 (LABG 2016) und BOSS-Prüfungsnummer 43191 (LABG 2009)

2. Muss ich die Vorlesung " Berufsorientierung - Übergänge nach der Sekundarstufe I " und das Seminar " Berufsorientierung - Übergänge nach der Sekundarstufe I mit Praxiserkundung " in einem Semester besuchen, um an der Modulprüfung teilzunehmen?

Nein, Sie können beide Veranstaltungen in unterschiedlichen Semestern besuchen (empfohlen wird erst die Vorlesung und dann das Seminar zu besuchen). Anschließend können Sie an der Klausur teilnehmen. 

3. Wird eine Nachschreibklausur, zum Beispiel im Krankheitsfall oder bei Nicht-Bestehen, angeboten?

Nein, die Modulprüfung „Berufsorientierung“ wird nur einmal pro Semester angeboten.

4. Wie wird die Modulprüfung „Berufsorientierung“ bewertet?

Die Modulprüfung enthält offene sowie Multiple-Choice-Fragen.
Das Bepunktungsschema wird vor Beginn der Klausur ausführlich vor Ort erläutert. Den rechtlichen Vorgaben entsprechend erfolgt die Bewertung dann über die relative Bestehensgrenze für Multiple-Choice-Klausuren. Zu der Dauer bis zur Veröffentlichung der Ergebnisse können wir keine verbindlichen Aussagen treffen.

5. Ich habe vergessen, mich während des Anmeldezeitraumes für die Studienleistung oder die Klausur anzumelden oder vermute, dass meine Anmeldung (z.B. aus technischen Gründen) fehlgeschlagen ist. Besteht die Möglichkeit einer Nachmeldung?

Nein, das Team Berufspädagogik kann Sie außerhalb des offiziellen Anmeldezeitraumes nicht manuell nachmelden. Technische Fehler und Aktivitäten im BOSS-System können durch das Team 5 des Prüfungsmanagements nachvollzogen werden, sodass Sie sich bei solchen Vermutungen bitte an diesen Ansprechpartner wenden.

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.