Zum Inhalt

Aktuelles

02.06.2022

On the Beaten Track

Zur Theorie der Bildungsreise im Zeitalter des Massentourismus

19.04.2022

Bildung in postkolonialen Konstellationen

Erziehungswissenschaftliche Analysen und pädagogische Perspektiven

09.11.2021

Neue Termine der AG Bildungs- und Biografieforschung

Die Arbeitsgruppe Bildungs- und Biografieforschung beschäftigt sich mit aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen im Horizont…

02.11.2021

Erster Platz für Posterpräsentation

Mendina Scholte-Reh wird mit dem wbv-Posterpreis 2021 der DGfE-Sektion Erwachsenenbildung ausgezeichnet

27.09.2021

Aus­stel­lung blickt auf For­schung und Lehre im ver­gang­enen Jahr zu­rück

6. Forum des Bildungssektors „Berufliche Bildung“

13.08.2021

Aus­stel­lung im Dort­mun­der U

„revolution beuys“ prä­sen­tiert Ansichten zum Werk des Künstlers Joseph Beuys

13.08.2021

#educateyourself! Netnografische Bildungsforschung mit jungen Menschen auf TikTok

Dilek Dipcin und Mendina Scholte-Reh beschäftigen sich mit „Bildungsimperativen“ auf der Mikrovideo-Plattform „TikTok“.

06.07.2021

Dr. Sarah Hübscher / Elvira Neuendank: Micro-Kulturorte als urbane Möglichkeitsräume des Sharing Heritage

Folge zwölf der Dortmunder DENKwerkstatt Kunstwissenschaft

06.07.2021

OUT NOW: ContactZone – Ein Prinzip der »guten Nachbarschaft« Eine interdisziplinäre Publikation anlässlich des 60. Geburtstags von Prof. Dr. Barbara Welzel

Sarah Hübscher | Christopher Kreutchen (Hg.): ContactZone. Ein Prinzip der »guten Nachbarschaft«. Dort­mund2021.

 

05.05.2021

Arbeitsgruppe Bildungs- und Biografieforschung geht weiter

Die Arbeitsgruppe Biografieforschung, die seit April 2017 an der Fakultät 12 besteht, wurde umbenannt in Bildungs- und Biografieforschung

16.04.2021

Lehrforschungsprojekt: Lockdown, Social-Distancing, Isolation?

Die biografischen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie in unterschiedlichen Lebensphasen

11.12.2020

missing links

Lehr- und Leerstellen der Gegenwartsgesellschaft

13.08.2020

DGfE Tagung

6. November 2020/10-16 Uhr vor Ort und digital

13.08.2020

#onthemove: Schwerpunkt Bildung_Kultur_Gesellschaft (Modul 6) im Master Erziehungswissenschaft 2019/2020

#onthemove Die Stadt in Bewegung und Bewegungen in der Stadt.

13.08.2020

#activism: Schwerpunkt Bildung_Kultur_Gesellschaft (Modul 6) im Master Erziehungswissenschaft 2020/2021

Das Projekt legt den Fokus auf Aktivismus als ein wiederkehrendes Element von Lebenswirklichkeit in Prozessen der Selbst- und Weltentwicklung.

17.07.2020

DFG-Projekt zu Fotografie- und Interviewanalyse

Projektbeginn 01.08.2020 »Projekt Kind«

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.